Samstag,  29. April 2017  -  19:33:06
Poker, Sports Betting, Casino Poker, Sportwetten, Casino BonusBonusBonus.cz BonusBonusBonus.sk Poker, kasyno, bukmacher BonusBonusBonus.hu BonusBonusBonus.ru BonusBonusBonus.cn BonusBonusBonus.hk Poker, Sports Betting, Casino

Französisches Roulette


Übersicht:

Französisches Roulette

Französisches Roulette (French Roulette) wird mit einem Roulette-Zylinder, der insgesamt 37 Zahlen (0, 1-36) enthält, gespielt. Die beim amerikanischen Roulette übliche Doppel-Null (00) fehlt hier, was den Bankvorteil des Casinos im Schnitt um einige Prozent von 5,26% auf 2,70% senkt und somit die Gewinnquote des Spielers gleichzeitig erhöht.

In den meisten Online Casinos wie etwa im Unibet Casino platzieren Spieler Ihre Einsätze selbst, in einigen Casinos jedoch – besonders in realen Casinos – übernimmt dies der Croupier, nachdem der Spieler die Zahl bzw. Zahlengruppe auf die er setzen möchte annonciert hat.

Casinos mit Französischem Roulette
Bonus
€150
$500
€1000


Spielablauf

Beim französischen Roulette werden die Spieler vom Croupier mit den Worten „Faites vos jeux“ („Machen Sie Ihr Spiel“) dazu aufgefordert, ihre Einsätze zu platzieren. Auf jedem Roulette-Tisch sind Mindest- und Maximaleinsätze angegeben, die dabei eingehalten werden müssen.

Mehr über die allgemeinen Wettarten und die dazugehörigen Maximaleinsätze erfahren Sie in unserem Roulette-Überblick!

Ab der Aussage „Rien ne va plus!“ („Nichts geht mehr!“) darf nicht mehr gesetzt werden. Nachdem die Kugel in einem Nummernfach zum Stillstand kommt, zeigt der Croupier mit dem Rateau („Rechen“) auf die Gewinnzahl und gibt diese bekannt.

  • Kesselspiele (Racetrack Roulette)

    Viele reale Casinos bieten sowohl auf Amerikanischen als auch auf Europäischen bzw. Französischen Roulette-Tischen sogenannte Kesselspiele an. Hierbei setzt der Spieler auf benachbarte Zahlen im Roulette-Zylinder und „annonciert“ (ansagen) seine Entscheidung.
    Die meisten Online Casinos bieten diese Form von Wetten nur für europäisches bzw. französisches Roulette an. Auf den Tischen befinden sich in solch einem Fall entweder zusätzliche Einsatzfelder in Form einer Rennbahn (Racetrack Roulette) oder Sie bekommen die Möglichkeit ein entsprechendes Dialogfeld zu öffnen, indem Sie Ihre „Annoncen“ (Ansagen) bekanntgeben können:

    FrRoulette FrRoulette

    • Voisins (Nachbarn, Neighbours): hier können Sie auf eine Zahl und ihre ein, zwei, drei oder manchmal sogar vier Nachbarn setzen. Beispiel: Wenn ein Spieler „8-2-2“ annonciert, setzt er auf die Zahl 8 und dessen zwei benachbarten Zahlen zur Linken (30, 11) und zur Rechten (23, 10).

    • Voisins de Zero (Große Serie, Serie 0/2/3): hiermit ist die höchstmögliche Anzahl an Nachbarn der Zahl 0 auf dem Roulette-Zylinder gemeint, also beinah die Hälfte aller Zahlen (22, 18, 29, 7, 28, 12, 35, 3, 26, 0, 32, 15, 19, 4, 21, 2, 25). Die dafür notwendigen neun Chips werden dabei folgendermaßen platziert: jeweils zwei Chips auf 0/2/3 und Carré 25/29, sowie jeweils ein Chip auf Cheval 4/7, 12/15, 18/21, 19/22 und 32/35.Wetten französisches Roulette
    • Jeu 0 (Zéro-Spiel): hierfür benötigt man insgesamt vier Chips, die auf die 0 und ihre 6 Nachbarn (12, 35, 3, 26, 32, 15) gesetzt werden. Jeweils ein Chip auf Cheval 0/3, 12/15 und 32/35, sowie ein Chip auf Plein 26.
    • Tiers du Cylindre (Kleine Serie, Serie 5/8): diese „kleine Serie“ von Zahlen umfasst zwölf nebeneinander liegende Zahlen: 27, 13, 36, 11, 30, 8, 23, 10, 5, 24, 16 und 33. Insgesamt sechs Chips werden einzeln auf folgende Chevaux platziert: 5/8, 10/11, 13/16, 23/24, 27/30 und 33/36.
    • Orphelins (Orphans, dt. Waisenkinder): als Orphelins werden die 8 Zahlen bezeichnet, die in keiner der bisher erwähnten Serien vorkommen: 1, 20, 14, 31, 9, 17, 34 und 6. Entweder man setzt jeweils einen Chip auf jede Zahl (Orphelins à plein) oder man verwendet nur fünf Chips, von denen einer auf die Zahl 1 und je einer à cheval auf 6/9, 14/17, 17/20 und 31/34 (dabei ist 17 übrigens in zwei Chevaux enthalten).
  • Finalen (Finals)

    Manche Online Casinos bieten auch Wetten auf „Finalen“ an, das bedeutet Sie können auf Zahlen mit derselben Endzahl setzen. Beispiel: mit „Final 2“ setzen Sie auf 2, 12, 22 und 32 jeweils einen Chip. Falls Sie gewinnen, erhalten Sie die für den Siegerchip die übliche Auszahlungsquote 35:1.

Fällt die Kugel auf Null (0), dann:

  • gewinnen alle Einsätze auf Null (inklusive der Wetten, die Null in einer Kombination enthalten)
  • verlieren alle mehrfachen Chancen
  • werden die Einsätze auf einfache Chancen (Rot/Schwarz, Gerade/Ungerade, Niedrig/Hoch) gesperrt und sind somit „en prison“ (gefangen). In diesem Moment gehören die Chips weder dem Spieler noch der Bank, somit bleiben sie bis zur nächsten Runde liegen. Wenn der Spieler die gewählte Chance beim nächsten Wurf trifft, wird der Einsatz freigegeben und der Spieler kann entscheiden, ob er seine Chips stehen lässt oder abzieht. Sollte die Kugel danach gleich noch einmal auf Null (0) fallen, muss die getippte Chance insgesamt zwei Mal kommen, damit der Spieler wieder über seinen Einsatz verfügen kann.
    Normalerweise bekommen Spieler aber auch die Möglichkeit, das Sperren durch die „en prison“-Regel mit der „La Partage“-Regel zu umgehen. In diesem Fall können sie 50% des Einsatzes behalten, während die andere Hälfte von der Bank eingezogen wird.

    Hinweis: auf den meisten Online Roulette-Tischen wird nur nach der „La Partage“-Regel und nicht nach der „en prison“-Regel gespielt!

---

Tag Cloud

---