Sonntag,  22. Januar 2017  -  08:55:16
Poker, Sports Betting, Casino Poker, Sportwetten, Casino BonusBonusBonus.cz BonusBonusBonus.sk Poker, kasyno, bukmacher BonusBonusBonus.hu BonusBonusBonus.ru BonusBonusBonus.cn BonusBonusBonus.hk Poker, Sports Betting, Casino

Caribbean Stud Poker


BONUS Übersicht:


Caribbean Stud (Tropical Stud, Tropical Stud Poker, Oasis Stud)
ist eine überaus populäre Pokervariante, die auf einem halbkreisförmigen, Black Jack-ähnlichen Tisch für bis zu 6 Personen (Pointeure) gespielt wird. Anders als beim klassischen Poker spielt man beim Caribbean Stud Poker ausschließlich gegen die Bank und nicht gegen andere Spieler.

Infos zum Spiel

Caribbean Stud Poker wird mit einem Pack französischer Spielkarten à 52 Blatt gespielt, wobei sowohl der Spieler als auch der Dealer fünf Karten ausgeteilt bekommen. Im Gegensatz zu Texas Hold’em gibt es beim Stud Poker keine Gemeinschaftskarten und keine Blinds.

Online Casinos mit Caribbean Stud Poker
Bonus
€4.400
€6000
$600
€100
$1.000


Spielablauf

Wer zum Beispiel im Everest Casino am Spiel teilnehmen möchte, muss zu Beginn des Spiels seinen Pflichteinsatz, genannt „Ante“, auf das dafür vorgesehene Feld platzieren. Dabei können Sie natürlich auch mit mehreren Händen gleichzeitig antreten.

Sowohl reale als auch Online Casinos geben auf ihren Tischen stets einen Mindest- und einen Maximaleinsatz vor, der von den Pointeuren zu beachten ist. Danach erhält jeder Spieler fünf verdeckte Karten und der Croupier selbst teilt sich vier verdeckte und eine offene Karte aus.

Caribbean Stud PokerJeder der Spieler kann nun entscheiden, ob er weiter im Spiel bleiben will oder nicht („Fold“). Wer weiterspielt MUSS dabei das Doppelte seines Ante-Betrags setzen („Bet“ bzw. „Raise“). Wer seine Karten weglegt hat seinen Einsatz verloren.

In vielen realen Casinos können Spieler eine Karte tauschen („Switch“), wenn sie einen Betrag in Höhe des Ante bezahlen. Die meisten Online Casinos bieten diese Gelegenheit zum Kartentausch aber nicht und der Spieler spielt ausschließlich mit den zugewiesenen Karten.

Nachdem sich einer oder mehrere Spieler zum Weiterspielen entschieden und den doppelten Ante-Betrag als „Bet“ bzw. „Raise“ platziert haben, deckt der Dealer seine eigenen Karten auf.

Wenn der Dealer an dieser Stelle nicht mindestens einen König oder ein Ass vorweisen kann, ist er disqualifiziert. Das Spiel ist dann zu Ende und jeder der noch teilnehmenden Spieler erhält einen Gewinn in Höhe seines Ante. Außerdem bekommen die Pointeure ihre in dieser Runde getätigten Einsätze (Ante und „Bet“ bzw. „Raise“) wieder zurück.

Hat sich der Dealer mit mindestens einem König oder einem Ass qualifiziert, so „callt“ er die jeweiligen Erhöhungen der Spieler, das bedeutet er nimmt ihre Einsätze an. Nun vergleichen die Spieler der Reihe nach ihr jeweiliges Pokerblatt mit dem des Dealers:

Betfair Casino

 

  • hat der Croupier ein besseres Blatt, so werden sämtliche Einsätze des Spielers eingezogen.
  • hat der Spieler ein besseres Blatt, so erhält er nicht nur all seine Einsätze zurück, sondern zusätzlich einen Ante-Gewinn in Höhe des platzierten Ante (1:1) plus einen „Bet“- bzw. „Raise“-Gewinn dessen Auszahlungsverhältnis vom Pokerblatt des Spielers abhängig ist:
Gewinnkombination Auszahlungsquote
Royal Flush
100:1*
Straight Flush50:1
Vierling (Four of a Kind)
20:1
Full House7:1
Flush
5:1
Straße (Straight)
4:1
Drilling (Three of a Kind)
3:1
Zwei Paare (Two Pairs)
2:1
Ein Paar bzw. Ass oder König als höchste Karte (High Card)
1:1

*Die Auszahlungsquote für einen Royal Flush variiert von Casino zu Casino und kann in manchen Fällen bis zu 999:1 betragen. Ein Beispiel dafür wären Online Casinos, die dem Microgaming Netzwerk angeschlossen sind, wie etwa das Ladbrokes Casino. Bitte beachten Sie, dass Caribbean Stud Poker von Microgaming unter dem Namen Cyberstud Poker angeboten wird.

Progressives Caribbean Stud Poker

Caribbean Stud PokerDa man beim Caribbean Stud Poker nur 5 Karten (bzw. 6 Karten bei erlaubtem „Switch“) zur Verfügung hat, um eine Kartenkombination zu bilden und die Möglichkeit, mit einer schwachen Hand zu bluffen in dieser Pokervariation entfällt, mussten sich Casinos etwas einfallen lassen, um das Spiel trotzdem attraktiv und vor allem lukrativ zu gestalten.

Neben hervorragenden Auszahlungsquoten für hochwertige Kartenkombinationen bieten die meisten Casinos einen in das Spiel integrierten progressiven Jackpot an.

In Online Casinos kann man um den progressiven Jackpot spielen, indem man eine Nebenwette („Side Bet“) in vorgegebener Höhe auf das eigens dafür vorgesehene Feld platziert. Wenn Sie dann einen Royal Flush erhalten, haben Sie den progressiven Jackpot gewonnen.
Auch mit anderen hohen Kombinationen (sogenannte „Premium Hands“) wie etwa einem Straight Flush oder einem Vierling (Four of a Kind) können Sie in vielen Casinos einen gewissen Prozentsatz des Jackpots gewinnen, oder die Anbieter heben die Auszahlungsquoten für diese Kombinationen merkbar an.

Bitte beachten Sie, dass im unwahrscheinlichen Fall, dass mehrere Spieler am Tisch zur selben Zeit einen Royal Flush ausgeteilt bekommen, derjenige Spieler der zur Rechten des Croupiers sitzt als erster ausbezahlt wird und den progressiven Jackpot erhält. Danach wird der Jackpot auf den festgelegten Mindestbetrag zurückgesetzt (meist um die $ 10.000) und der zweite Spieler wird ausbezahlt.

Tipps für Online Caribbean Stud Poker Spieler

  • Wenn Sie ein Paar oder höher halten, sollten Sie auf jeden Fall erhöhen („Bet“ bzw. „Raise“)!
  • Legen Sie Ihre Karten automatisch weg („fold“), wenn Sie nicht zumindest ein Ass oder einen König (qualifizierendes Blatt für den Dealer) haben. Wir empfehlen Ihnen sogar nur dann weiterzuspielen, wenn Sie mindestens ein Ass und einen König halten und auszusteigen, wenn Ihre Hand schwächer als A-K-4-3-2 ist.
  • Haben Sie ein Ass und einen König als höchste Karten (High Cards) bekommen, sollten Sie nur dann weiterspielen („Bet“ bzw. „Raise“), wenn:

    • die offene Karte des Dealers einen Wert zwischen 2 und Q (Dame) zeigt und man selbst eine Karte desselben Ranges besitzt.
    • die offene Karte des Dealers ein König oder Ass ist und man selbst noch J (Bube) oder Q (Dame) hält. Sie müssen dafür also mindestens A-K-J-3-2 in Ihren Händen halten.
    • die offene Karte des Dealers vom Rang her mit keiner Ihrer eigenen Karten übereinstimmt, aber gleichzeitig niedriger als Ihre vierthöchste Karte ist und Sie selbst eine Dame (Q) halten.

Geschichte des Caribbean Stud Poker

Es ist leider nicht genau geklärt, wer das Spiel wirklich erfunden hat, aber es steht fest, dass Caribbean Stud Poker wie der Name schon sagt, in den 1980er Jahren in der Karibik das erste Mal auftauchte. Das Spiel war nicht nur auf dem karibischen Festland beliebt sondern fand auch auf karibischen Kreuzfahrtschiffen großen Anklang. So wurde das Spiel auch schon bald in den Casinos von Las Vegas populär und startete seinen weltweiten Siegeszug.

---

Tag Cloud

---