Sonntag,  30. April 2017  -  16:55:19
Poker, Sports Betting, Casino Poker, Sportwetten, Casino BonusBonusBonus.cz BonusBonusBonus.sk Poker, kasyno, bukmacher BonusBonusBonus.hu BonusBonusBonus.ru BonusBonusBonus.cn BonusBonusBonus.hk Poker, Sports Betting, Casino

Der Österreichische Buchmacherverband (ÖBmV)


Übersicht:

Der Österreichische Buchmacherverband über sich selbst:

Der Verband der österreichischen Buchmacher wurde 1994 gegründet und bezweckt statutengemäß die Wahrung der Berufsbelange des Gewerbes der Buchmacher und die Vertretung seiner Mitglieder, sowie die Unterdrückung des Winkelwesens. Zu seinen weiteren Aufgaben gehört es, für seine Mitglieder die Grundlagen für die rechtliche Sicherung des Gewerbes zu schaffen, zu erhalten und zu erweitern. Der Verband verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Interessen, er ist politisch und konfessionell neutral.

Der Österreichische Buchmacherverband (ÖBmV)

Der ÖBmV wurde 1994, nach einer Initiative aus dem Jahr 1993 von vier Unternehmern gegründet, die erkannt hatten, wie wichtig es ist, Regulierungen innerhalb der Buchmacherindustrie einzuführen. Der Österreichische Buchmacherverband ist unabhängig, verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Ziele und ist die Standesvertretung der österreichischen Buchmacher.

Mitglieder beim österreichischen Buchmacherverband
Bonus
€100
Wetten ohne Grenzen
€10



Ziele und Aufgaben

Die Hauptaufgabe des Verbandes ist es, die Berufsbelange der Glücksspielindustrie zu wahren und eine Grundlage für die rechtliche Sicherheit der Industrie aufzubauen. Weiters hat sich der Verband maßgeblich an der Diskussion über diverse Landesgesetze in Österreich, die mit der Buchmacherindustrie in Verbindung stehen, beteiligt und hat sich bei der Debatte um Änderungen des Glücksspielgesetzes eingeschaltet. Die Buchmacherwette sollte, ginge es nach dem ÖBmV, von allen anderen Formen des Glücksspiels unterschieden werden. Außerdem unterstützte der Österreichische Buchmacherverband mehrere europaweite Aktionen, die versuchten, eine EU-Richtlinie zu verhindern, die für diverse Buchmacher finanzielle Einbußen bedeutet hätte. Im Zuge dessen entstand mit der FEBA (Federation of European Bookmakers Association) eine europaweite Interessensgemeinschaft. Des Weiteren beschäftigte sich der Österreichische Buchmacherverband mit zahlreichen anderen Buchmachergesetzen, vor allem aber mit steuerrechtlichen Belangen.

Außerdem veranstaltet der Österreichische Buchmachverband in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer Wien jährlich eine Buchmacherakademie. Diese dient der Aus- und Weiterbildung von Buchmachern.

Mitglieder

Alle Mitglieder des Buchmacherverbandes müssen festgelegte Wettbestimmungen beachten, die nach langen und ausgeprägten Diskussionen ausgearbeitet wurden. Die vollständigen „Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Österreichischen Buchmacherverbandes“ findet man als Download auf der Webseite des Verbandes.

Einige Mitglieder des Österreichischen Buchmacherverbandes sind zum Beispiel

Wettbestimmungs- und Schiedsgerichtskommission

Im Jahre 1999 setzte der ÖBmV erstmals zwei Kommissionen ein: die Wettbestimmungskommission und die Schiedsgerichtskommission.
Die Wettbestimmungskommission bestand aus mehreren Buchmachern, die dafür verantwortlich waren, die Wettbestimmungen zu überarbeiten und zu aktualisieren.

Die Schiedsgerichtskommission hingegen wurde gegründet, um den österreichischen Buchmachern rund um die Uhr bei Streitfällen unter die Arme zu greifen.

Kontakt

Die Internetseite des Buchmacherverbandes bietet sowohl für Mitglieder als auch für Nichtmitglieder des Verbandes interessante Informationen. Unter anderem kann man dem Verband auch direkt auf der Homepage unter dem Menüpunkt „Ihre Anfrage“ Fragen stellen oder um Hilfestellungen bitten. Der Verband ist aber auch telefonisch, per Fax und per E-Mail erreichbar.

  • Tel: +43 1 713 45 78-43
  • Fax: +43 1 713 94 80
  • E-Mail: buchmacherverband@buchmacherverband.at
  • Anschrift
    Österreichischer Buchmacherverband
    Weyrgasse 5/7
    A-1030 Wien

Das Forum, das im Februar 2004 eingerichtet wurde, war vor allem für die Kommunikation der Mitglieder untereinander gedacht und nicht öffentlich zugänglich. Mittlerweile haben im Forum des Verbandes aber auch Nichtmitglieder die Möglichkeit, sich austauschen.

---

Tag Cloud

---