Samstag,  23. Juli 2016  -  16:55:16
Poker, Sports Betting, Casino Poker, Sportwetten, Casino BonusBonusBonus.cz BonusBonusBonus.sk Poker, kasyno, bukmacher BonusBonusBonus.hu BonusBonusBonus.ru BonusBonusBonus.cn BonusBonusBonus.hk Poker, Sports Betting, Casino
STECKBRIEF
Lesen Sie das Online-Tagebuch von Christoph Haller! BLOG

Christoph Haller

Letzter Blogeintrag am 22. August 2008
Letztes Update: 8. April 2014
"Nach meiner Theorie braucht man ja am Pokertisch kein Glück."
von Christoph Hallers Blog
13.01.1967
Traunstein, DE
Steinbock
Ledig
Einen Sohn
Vösendorf, AT
Österreich
Bankkaufmann, BWL- und Logistikstudium
Spieler
Schwimmen, lesen, wandern
Wien, Paris, Las Vegas, Odessa
...in der Schule, mit 15
Omaha - Omaha 8/b
Aggressiv
David Ulliot
...würde er einheitliche Regeln einführen und überhöhte Tischgebühren verbieten
Durch seine Glücksspielleidenschaft wurde er schnell zum Hotel VIP in Las Vegas, Pokert heute vorwiegend in Odessa

Onlinepoker ist eine große Leidenschaft Christoph Hallers. In Pokerräumen wie PokerStars oder Betfair ist er immer wieder anzutreffen.

Kindheit und Jugend

Geboren wurde Christoph Haller am 13. Jänner 1967 im niederbayrischen Traunstein. Auf den üblichen Schulbesuch folgt eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Danach poliert er seinen Lebenslauf noch durch ein BWL- und Logistikstudium auf. Es ist nicht bekannt, ob er sich schon zu dieser Zeit seinen Lebensunterhalt direkt und ausschließlich mit Glücksspiel verdiente oder ob er noch einige Jahre in die Berufswelt hinein schnupperte, bevor er seine wahre Berufung fand: Spieler. Heute ist er auf der ganzen Welt zuhause, immer von Hotel zu Hotel und stets dem Geld hinterher…

Früh schon ein High Roller…

Zum Pokern kam er, wie so viele andere, in der Schule. Gespielt wurde mit Freunden in den Pausen. Schon früh zeichnete sich Christoph Hallers späterer Lebensweg zum High Roller ab, denn bei den Spielen der seinerzeit 15- bis 16-jährigen Jugendlichen ging es schon um ziemlich hohe Summen. Meist viel mehr als das Taschengeld eigentlich ermöglichte - da war Haller wohl schon klar, wie er zukünftig am leichtesten sein Geld verdienen wird. Außerdem machte ihm das Pokern schon damals unglaublichen Spaß, somit ist der heutige Berufsspieler ziemlich glücklich mit seiner Profession, die es ihm ermöglichte, sein Hobby in einen lukrativen Broterwerb zu verwandeln.

Backgammon

Doch ganz am Anfang, als er sich entschied professioneller Spieler zu werden, stand nicht das Pokerspiel im Mittelpunkt. Zu dieser Zeit war ein anderes Spiel viel interessanter und auch populärer: Backgammon. In den späten 80ern, in denen Backgammon einen wahren Boom erlebte, ungefähr vergleichbar mit dem Poker-Boom heutzutage, war er bei jedem Turnier dabei und verdiente sich seine Brötchen meist durch die damals recht hohen Summen, um die gespielt wurde. Heute gibt es auch noch einige wenige große Backgammon Turniere, die Christoph Haller regelmäßig frequentiert.

Inzwischen fristet das immer noch recht beliebte Brettspiel jedoch auf professioneller Ebene weitgehend ein Nischendasein. Jedoch gibt es immer noch die großen Turniere, wie die World Backgammon Championship in Monte Carlo, die jährlich tausende Spieler und Zuschauer in die Steueroase Monaco lockt. Auch wurden in jüngster Zeit die größten internationalen Turniere zu einer Tour für die Profis zusammengefasst, die um die halbe Welt führt. Von St. Tropez über Rio de Janeiro, Dallas bis nach Venedig. Party Gaming sponserte dann im Januar 2007 mit $ 1.000.000 die bis dato höchste Gewinnsumme aller Zeiten bei einem Backgammon-Turnier. In der Backgammon-Szene ist Christoph Haller auch heute noch anzutreffen - zusammen mit den anderen Glücksspiel Connaisseuren (interessanterweise meist auch Pokerprofis) wird dann der Dopplerwürfel gedreht.

Black Jack

Immer mehr in Casinos unterwegs entdeckte Haller ständig neue Möglichkeiten, sein Geld auf einfallsreiche und lustige Weise zu verspielen und vor allem auch zu vermehren. Black Jack, eines der wohl bekanntesten und auch spannendsten Kartenspiele, das mit seinen einfachen 17+4 Regeln recht schnell erlernt werden kann, wurde eine seiner Leidenschaften. Doch hat auch dieses Spiel seine Tücken, um wirklich erfolgreich zu sein, braucht es Nerven wie Stahlseile und die Reflexe eines Pumas. Beides Qualitäten, die Christoph Haller mitbringt.

Roulette

Wer beim Blackjack noch nicht genug Federn gelassen hat, der sollte sich mal Roulette anschauen. Die Königsdisziplin unter den Casinospielen, seit dem 17. Jahrhundert sorgt der Klassiker für Spannung und vielfach auch für das große Geld. Wer sich am Roulette-Tisch behaupten kann, hat die wahre Essenz des Glücksspiels gefunden. Abseits von simplem Schwarz/Rot-Setzen kommen Taktik und ein hohes Maß an mathematischer Begabung zum Zug. Auch in diesem Spiel konnte sich Christoph Haller bald rühmen einer der besten europäischen Spieler zu sein.

Und endlich: Poker!

Immer noch auf der Suche nach Abwechslung, landete er dann beim Poker. Bis heute wohl eines seiner Lieblingsspiele. Ein Wunder eigentlich, dass er in über 20 Jahren, die er schon im privaten Rahmen pokerte, nicht auf die Idee gekommen ist, das ganze auf professionellem Niveau zu machen. Talent hätte er ja genug gehabt. Dennoch sollte es insgesamt 13 Jahre dauern, bis er sich aus dem Wohnzimmer hinaus wagte und sich an einen Tisch setzte. Das war im American Lord Casino, von dem er heute noch sagt, dessen Eröffnung wäre eines der besten Dinge, die ihm im Leben widerfahren seien.

Ruhm und Ehre (und haufenweise Geld!)

Anfang der Neunziger, als es weder Online Poker Casinos noch eine Online Pokerschule gab, eigentlich das Internet selbst kaum in den Kinderschuhen steckte und ein Spielzeug für technikbegeisterte Freaks oder prinzipielle Early Adopters war, beschränkte sich das Pokern weitgehend auf das reale Leben, da konnte sich Christoph Haller so richtig austoben. Heute erzählt er immer wieder gerne von legendären 40 Turnieren, die er damals gewonnen ht. Doch das interessierte ihn dann bald nicht mehr so sehr, ging es doch wie überall auch im Pokern letztendlich nur um das schnöde Geld. Von Ruhm und Ehre allein kann man ja bekanntlich nicht leben.

Christoph Haller spielt am liebsten Cash Games. Doch nicht etwa irgendwelche, nein, er bevorzugt die höchsten Einsätze und am besten No Limit. Sein größtes Ziel im Poker ist, wie er selbst sagt, ganz einfach: mehr einnehmen als ausgeben. Von London bis Paris und Amerika bis Russland sitzt er immer an genau den Tischen, die am lukrativsten sind. Er zeigt keine Scheu vor hohen Buy-Ins oder astronomischen Einsätzen. In Las Vegas hat er um solch enorme Beträge gespielt, dass er bald schon Hotel-VIP wurde. Unter anderem auch weil er seine allgemeine Glücksspielleidenschaft weiter schonungslos auslebte und vorsichtig gesagt, ein recht lukrativer Gast für die zahlreichen Hotels war.

Seine Lieblingspokervariante ist Omaha Hi Lo. Diese hat von allen Pokervarianten die meiste Action und lässt oft, wenn sonst schon alles entschieden scheint, noch den ein oder anderen raffinierten Schachzug zu um doch noch an den Pot zu kommen.

Christoph Haller ist heute die meiste Zeit in Odessa unterwegs, wo die Pokerszene gerade am aufblühen ist. Er spielt dort mit den Einheimischen um das große Geld, auch wenn in den dortigen Poker Casinos oft raue Sitten herrschen und der Strom regelmäßig ausfällt.

Der Pokerspieler, den Haller am meisten respektiert ist David Ulliot, denn der versteht seiner Meinung nach das Spiel und ist ihm ein angemessener Gegner. Am meisten für das Pokerspiel in Europa getan habe Mickey Finn, den Haller dafür sehr schätzt und auch ihn hält er für einen Topspieler.

Abseits der Pokertische…

Doch auch einer wie Christoph Haller besitzt noch gewisse Ruhezonen. Er ist 200 Tage im Jahr unterwegs und braucht dann einen Ort zum Ausspannen. Er hat jeweils eine Wohnung in Wien und in Seebruck, beide wohl um sich nach intensiven Monaten der Jagd neu zu justieren und Kräfte zu sammeln, beim Lesen und Joggen, seinen Hobbys neben den Glücksspielen. Außerdem hat er seit Kurzem einen Sohn, mit dem er so viel Zeit wie möglich verbringt. Dieser wird hoffentlich einmal in seine Fußstapfen treten, wenn Haller bis dahin nicht schon alles Geld der Welt eingesackt hat.

Christoph Haller wird wohl noch ewig weiterspielen - ob in Aruba oder Odessa , die höchsten Einsätze macht immer er!

Möchten Sie Videos von Christoph Haller sehen?
BITTE DRÜCKEN SIE 'PLAY' UND DANN DEN MENÜ-BUTTON RECHTS NEBEN DEM LAUTSPRECHER, UM MEHR VIDEOS VON CHRISTOPH HALLER ZU SEHEN
      Weiter zum Steckbrief!

    ---

    Tag Cloud

    ---