Donnerstag,  26. Mai 2016  -  12:32:42
Poker, Sports Betting, Casino Poker, Sportwetten, Casino BonusBonusBonus.cz BonusBonusBonus.sk Poker, kasyno, bukmacher BonusBonusBonus.hu BonusBonusBonus.ru BonusBonusBonus.cn BonusBonusBonus.hk Poker, Sports Betting, Casino


Übersicht:

Badminton - Einführung

Beim dieser Sportart versuchen zwei bzw. vier (beim Doppel) Spieler einen Federball so über das Netz in das gegnerische Feld zu schlagen, dass es dem Gegner möglichst nicht gelingt, den Ball zurückzuschlagen. Es wird auf zwei gewonnene Sätze gespielt, wobei nach der neuen „Rally Point“ Zählweise ein Satz mit 21 Punkten gewonnen ist. Im Gegensatz zum Tennis ist es nicht erlaubt, den Ball auf den Boden aufschlagen zu lassen, bevor man ihn zurückspielt. Es ist möglich auf Badminton Spiele zu wetten. BonusBonusBonus hat für Sie die besten Online Buchmacher getestet. Ein Anbieter, der sein Angebot möglichst breit sät, ist Bwin. Dort können Sie nahezu auf alle Sportarten, wie Fußball, Windhundrennen oder Tennis wetten, außerdem auf gesellschaftliche Ereignisse.Jetzt Anmelden

Badminton

Bei diesen Wettbüros kann man auf Badminton wetten
Bonus
€100
€100
Wetten ohne Grenzen
€10
€100
€88
€50


Grundlegende Informationen

Das rechteckige Spielfeld befindet sich, aufgrund der großen Windempfindlichkeit des Balles, meistens in einer Halle. Um uneingeschränkt spielen zu können benötigt die Halle eine Mindesthöhe von neun Metern. Das eigentliche Spielfeld ist insgesamt 13,4 Meter lang und 6,1 Meter breit. Beim Einzel verschmälert sich das Feld auf 5,18 Meter.

Bet 365

Durch die Mitte des Spielfeldes verläuft das Netz, welches die beiden Spielhälften voneinander trennt. Dabei muss sich die Oberkante an den Pfosten 1,55 Meter und in der Mitte 1,52 Meter über dem Boden befinden. Die Netzbreite beträgt 76 Zentimeter. Die vier Zentimeter breiten Bodenmarkierungen geben die Begrenzungen vor und zählen mit zum Spielfeld.

Federball und Federballschläger 

Der Farbring am lederüberzogenen Kork (Kopf) gibt die Geschwindigkeit des Federballs an: grün steht für langsam, blau für mittelschnell und rot für schnell (eigentlich nur für draußen gedacht). Bei der Bespannung des Federballschlägers gibt es verschiedene Möglichkeiten: Anfänger tendieren zu den günstigen Kunststoffsaiten, Fortgeschrittene und Profis bespannen ihren Schläger hingegen lieber mit mehrfach geflochtenen Kunststoffsaiten oder Naturdarmsaiten.

Die Vorteile liegen in der längeren Haltbarkeit und einer erhöhten Genauigkeit. Die Zugbelastung der Saiten variiert sehr, meistens beträgt sie zwischen sieben und zwölf Kilogramm. Generell aber werden auf Grund der Form des Schlägers die Längssaiten härter bespannt als die Quersaiten. 

Falls Sie sich entschieden haben, die besten Bonusangebote in Anspruch zu nehmen, melden Sie sich bei William Hill an und genießen Sie das Live-Wetten.

Rally Point System 

Lin Dan, der WM Sieger im Herren Einzel 2011

Seit Mai 2006 ist das neue Rally Point Zählsystem offiziell. Die größten Neuerungen liegen in der Länge der Sätze und der Pausen. Anstelle von bisher 15 notwendigen Punkten führen nun erst 21 Punkte zum gewonnenen Satz. Das Aufschlagrecht hat immer derjenige, der den letzten Ballwechsel (Rally) gewonnen hat. Um Punkte zu erzielen, muss das Aufschlagrecht aber nicht mehr vorher in den eigenen Besitz gebracht werden. Für jeden Fehler erhält der Gegner einen Punkt gutgeschrieben.

Sobald ein Spieler elf Punkte erreicht hat, gibt es eine maximal einminütige Pause. Zwischen den Sätzen gibt es nun immer eine maximal zweiminütige Pause. Die Spieler müssen allerdings schon 20 Sekunden vor dem Weiterspielen wieder auf dem Spielfeld sein, um das Zeitlimit nicht zu übertreten. Neu ist unter anderem auch der Seitenwechsel im dritten Satz, nachdem das erste Mal elf Punkte erzielt wurden.

Alte Zählweise 

Früher konnte man nur punkten, wenn man im Besitz des Aufschlagrechts war. Der Satz war nach 15 Punkten gewonnen und das Spiel nach zwei gewonnenen Sätzen. In einem eventuellen dritten Satz wurde nach acht Punkten (Damen: sechs Punkte) noch einmal die Seite gewechselt. Früher gab es auch noch die Sonderregel der „Verlängerung“, das heißt bei einem Spielstand von 14:14 konnte die Seite, die zuerst die 14 Punkte erreicht hatte entscheiden, ob das Spiel auf 17 Punkte verlängert wird, oder das Spiel mit dem nächsten Punkt endete.

Badminton World Federation (BWF)

1934 wurde die International Badminton Federation (IBF) als internationaler Dachverband für Badmintonspieler gegründet. Zu den Gründernationen gehören England, Wales, Irland, Schottland, Dänemark, Holland, Kanada, Neuseeland und Frankreich. 2006 wurde der Name in Badminton World Federation (BWF) geändert. Die Organisation hat über 14 Millionen Mitglieder in 156 Nationen.

Turniere 

  • Olympische Spiele: Seit den Spielen in Barcelona 1992 ist Badminton endlich auch olympische Disziplin. Als Teilnahmekriterium werden die Leistungen bei großen internationalen Turnieren herangezogen.

  • Weltmeisterschaften: 1977 wurden offiziell die ersten Badminton-Weltmeisterschaften ausgetragen. Davor galten die All England Championships als inoffizielle Weltmeisterschaften.

  • Sudirman Cup: Dieser wurde 1989 ins Leben gerufen und gilt als Nationalmannschafts-Weltmeisterschaft für gemischtes Doppel und werden auch gemeinsam mit den Weltmeisterschaften ausgetragen.

  • Thomas Cup/Uber Cup: Der Thomas Cup gilt seit 1949 als Weltmeisterschaft für Herren-Nationalmannschaften, vergleichbar mit dem Davis Cup beim Tennis. Er wird alle zwei Jahre und seit 1957 gemeinsam mit dem Uber Cup (Weltmeisterschaft der Damen-Nationalmannschaften) ausgetragen.

  • All England Championships: Sie galten bis 1977 als inoffizielle Weltmeisterschaften und sind ein traditionsreiches Turnier, das seit 1899 besteht und mit dem Tennisturnier von Wimbledon vergleichbar ist. Badmington

Außergewöhnliche Spieler

  • Peter Gade (*1976, Dänemark)
  • Morten Frost Hansen (*1958, Dänemark)
  • Rudy Hartono (1968-1974, Indonesien)
  • Misbun Sidek (*1960, Malaysien)
  • Liem Swie King (*1956, Indonesien)

 

---

Tag Cloud

---