Freitag,  23. Juni 2017  -  03:32:50
Poker, Sports Betting, Casino Poker, Sportwetten, Casino BonusBonusBonus.cz BonusBonusBonus.sk Poker, kasyno, bukmacher BonusBonusBonus.hu BonusBonusBonus.ru BonusBonusBonus.cn BonusBonusBonus.hk Poker, Sports Betting, Casino

Eishockey


William Hill Sports

 

Übersicht:

Nicht auf Eis gelegt

Eishockey ist ein technisch anspruchsvoller und schneller Mannschaftssport, bei dem die Adrenaline nie auf Eis gelegt wird. Populär in kälteren Regionen, da auch außerhalb der Spielhallen fast ganzjährig spielbar, ist Eishockey ist eine der vier amerikanischen Nationalsportarten (neben Basketball, Baseball und American Football). Es ist außerdem der offizielle Nationalsport von Kanada.

Besuchen Sie virtuell die NHL-Spitzenspiele und wetten Sie live auf Ihr Lieblingsteam bei hochkarätigen Buchmachern. Werden die Boston Bruins den Stanley Cup erneut in die Luft hieven können? Wer grabt sich den Hart Memorial Trophy als wertvollster Spieler?

Buchmacher, die Wetten auf Eishockey annehmen
Bonus
€100
€200
Wetten ohne Grenzen
€10
€100
€88


Eishockey - Geschichte

bet365

Der Eishockeysport in seiner heutigen Form entstand zwischen 1840 und 1875 in Kanada, wo am 3. März 1875 das erste richtige Eishockey-Spiel zwischen Studenten und Dozenten der McGill-Universität in Montreal stattfand. Eishockey ist die schnellste Mannschaftssportart und wird auf einer etwa 60 m langen und 30 m breiten Eisfläche gespielt, die von einer Holz- oder Hartplastikbande umgeben ist, auf die aus Sicherheitsgründen eine Schutzglasscheibe und Fangnetze aufgesetzt sind. Vor den Toren ist ein halbkreisförmiger Torraum auf das Eis gezeichnet. Vergleichen Sie die Quoten bei empfehlenswerten Wettanbietern. Das Glücksspielportal BonusBonusBonus konnte exklusiv beim Online Buchmacher Ladbrokes einen hochdotierten Bonus verträglich zusichern. Sichern Sie sich diesen Bonus, indem Sie direkt von uns aus die Webseite besuchen.

Eishockey von A bis Z

Ziel des Spiels ist es einen Puck, der sich mit bis zu 190km/h bewegt, in das gegnerische Tor zu befördern. Ein Tor gilt beim Eishockey nur, wenn der Puck die Torlinie mit vollem Durchmesser überquert. Beim Eishockey gibt es formell keine Eigentore, der Treffer wird dem Spieler der angreifenden Mannschaft zugeschrieben, der den Puck zuletzt berührt hat. Die Spielzeit eines Eishockeyspiels beträgt 60 Minuten (3 Drittel), verlängert sich jedoch aufgrund der Spielunterbrechungen, bei denen die Uhr angehalten wird. Eine Mannschaft besteht für gewöhnlich aus 22 Spielern, wobei sich während eines Spieles höchstens 6 Spieler gleichzeitig auf dem Eis befinden dürfen, die in der Regel aus 5 Feld-Spielern und einem Torwart bestehen. Das Auswechseln von Feldspielern ist nicht nur während Spielunterbrechungen möglich, sondern kann auch „fliegend“ erfolgen.

ladbrokers.com Angriffsmöglichkeiten bei Eishockey-Spielen sind das Dump'n'Chase-Spiel, der Konter sowie verschiedene Passwege, über die der Center einen Außenstürmer erreichen kann. Abwehrvarianten sind Backchecking, Forechecking, Manndeckung, Raumdeckung und Zonenpressing, die häufig miteinander kombiniert werden. Die Funktionäre beim Eishockey sind Schiedsrichter (Referee), Linienrichter (Linesmen) und Off-Ice-Funktionäre wie Stadionsprecher, Spielzeitnehmer, Punkterichter, Video-Torrichter, Strafbankbetreuer und Torrichter. Schieds- und Linienrichter haben beim Eishockey einen erheblich größeren Einfluss als beispielsweise beim Fußball und können unter anderem durch das Aussprechen von Strafzeiten unmittelbar auf das Spielgeschehen einwirken. Eishockey ist eine sehr körperbetonte Sportart, bei der es mittels so genannter Bodychecks möglich ist, den Gegner zu verdrängen, um den Puck zu erlangen. Um Verletzungen vorzubeugen, ist eine umfassende Schutzausrüstung vorgeschrieben.

Strafen 

Strafen werden vom Schiedsrichter unter anderem wegen Behinderung (interference), Halten (holding), Spielverzögerung (delaying the game), unsportlichem Verhalten (unsportsmanlike conduct) oder übertriebener Härte (roughing) ausgesprochen. Die Zeitstrafen werden auf der Strafbank abgesessen. Der Torhüter geht nie auf die Strafbank, sondern wird bei kleinen Strafen oder der ersten Disziplinarstrafe durch einen Feldspieler vertreten, der zur Zeit des Vergehens auf dem Eis war. Größere Strafen können je nach Liga oder Wettbewerb Spielsperren nach sich ziehen. Eishockey ist durch die Internationale Eishockey-Föderation (IIHF) weltweit organisiert, die regelmäßig ein Regelbuch herausgibt. Als spielerisch beste Eishockeyliga der Welt gilt die nordamerikanische National Hockey League (NHL). Zu den wichtigsten internationalen Turnieren im Eishockey zählen die Olympischen Spiele, die Weltmeisterschaften der IIHF, der World Cup of Hockey, der Spengler Cup und der IIHF European Champions Cup.

Wichtige Begriffe

  • Betsson

    Abseits (Offside): Wenn ein Spieler des angreifenden Teams vor dem Puck die Angriffszone betritt.
  • Assist (Mithelfer): Bis zu zwei Spieler, die durch ihr Zuspiel dem Torschützen die Vorlage zum Torschuss geben.
  • Auszeit (Time-Out): Jedes Team 30 Sekunden pro Spiel.
  • Bully (Face-Off): Anpfiff nach Unterbrechung
  • Direktabnahme (One-timer): Ein direkt angenommenen Pass, der sofort aufs Tor geschossen wird
  • Power-Play: Wenn ein Spieler eine Bankstrafe absitzt, hat seine Mannschaft während seiner Strafzeit einen Spieler weniger auf dem Eis. Die nicht bestrafte Mannschaft hat demnach eine Überzahl, die bestrafte Mannschaft eine Unterzahl.
  • Puck: Hartgummischeibe mit eine Höhe von etwa 2,54 cm, Durchmesser von 7,62 cm, Gewicht etwa 160 g.
  • Slide: Bei Schüssen aus kurzer Entfernung lässt der Torwart seinen Körper aufs Eis gleiten, um zu verhindern, dass der Puck unter seinem Körper durchrutschen kann.
  • Strafschuss (Penalty Shot)
  • Unerlaubter Weitschuss (Icing): Wenn der Puck die rote Mittellinie und die gegnerische Torlinie überschreitet.

Eishockey-Hall of Fame 

  • Saku Koivu (Finnland)
  • Peter Forsberg (Schweden)
  • Mario Lemieux (Kanada)
  • Wayne Gretzky (Kanada)
  • Wladimir Krutow (Sowjetunion)
  • Jaromír Jágr (Tschechien)
  • Mike Modano (USA)

Wenn Sie glauben, den Gewinner einer der zahlreichen Veranstaltungen zu kennen und darauf wetten wollen, dann sollten Sie die Quoten der einzelnen Buchmacher bzw. Wettbörsen miteinander vergleichen, bevor Sie Ihre Wette abgeben. In unserer Rubrik Livescores finden Sie die aktuellen Begegnungen und können die Eishockeyquoten verschiedener Online Wettanbieter miteinander vergleichen. Unter Sportergebnisse finden Sie umfangreiche Statistiken zu den bisherigen Begegnungen.

---

Tag Cloud

---