Dienstag,  2. März 2021  -  19:00:36
Poker, Sports Betting, Casino Poker, Sportwetten, Casino BonusBonusBonus.cz BonusBonusBonus.sk Poker, kasyno, bukmacher BonusBonusBonus.hu BonusBonusBonus.ru Poker, Sports Betting, Casino
Hier erfahren Sie alles über John Tabatabai! STECKBRIEF
Lesen Sie das Online-Tagebuch von John Tabatabai! BLOG

John Tabatabai alias "Kankuwap"

Blogeintrag erstellt am: 4. Juli 2008
Letztes Update am: 24. September 2013
Eintrag von 4. Juli 2008    

Luxor

Gestern Abend war die Betfair Launch Party im Wynn. Gratisgetränke an der Bar und fantastisches Finger-Food. Es hat Spaß gemacht so viele der Leute gegen die ich sonst nur online spiele, endlich einmal real zu treffen.

Es ist ein eher seltsames Gefühl, wenn man endlich ein Gesicht mit einem Online-Namen verbinden kann, aber glücklicherweise stellte sich heraus, dass alle Anwesenden wirklich coole Leute waren. Party! Danach übersiedelten wir (die Betfair-Partygesellschaft) noch in einen Club, aber da gibt es nicht wirklich etwas zu erzählen. Später waren wir noch im LAX im Luxor. Jetzt wird’s interssant. Ich war vorher noch nie südlich des Strip unterwegs und seit gestern nacht weiß ich warum. Wenn man permanent in Hotels wie dem Wynn, dem Venetian, dem Bellagio usw. absteigt, gewöhnt man sich daran wie ein Mensch behandelt zu werden und in Englisch angesprochen zu werden. Ich für meinen Teil glaubte, das ganze wäre elementare Standard-Etikette, aber jetzt weiß ich es besser. Das ganze ist ausschließlich den noblen Hotels vorbehalten. Als wir am LAX ankamen, wurden einige der Partygäste aufgrund ihrer Schuhe an der Tür abgewiesen. Schade, aber kein Problem, Sorel und ich vertrieben uns die Zeit mit diversen Casinospielen, bis wir ins Wynn zurückkehrten. Wir spielten 3 Card Poker und spielten mit dem Casino immer um den Mindesteinsatz, während wir selbst stets um die bessere Hand wetteten. Wir haben ein cooles Spiel erfunden, das bestimmte Pokerelemente enthält. Wir eröffneten einen neuen Tisch, somit waren wir unter uns und wir bestimmten abwechselnd, ob wir gegen das Casino spielen würden oder folden. Die Regel war, wer foldet, muss $ 30 Strafe zahlen. Wenn wir beide spielten, spielten wir um die stärkste Hand, die $ 100 wert war. Mit der $ 30 – Strafe wollten wir verhindern, dass einer von uns „out of position“ foldet. Damit hielten wir uns ständig unter Druck.
Während wir also dieses Spiel spielten (und ich meinen Unsinn trieb), hielt es der Dealer (der ohne Zweifel mit seinem Leben mehr als unzufrieden war) für notwendig den Pit Boss über unser Spiel in Kenntnis zu setzen. Zu diesem Zeitpunkt war ich mir nicht bewusst, dass es nicht erlaubt ist gegeneinander zu spielen. Es erschien mir logisch, dass solange wir Geld an das Casino verlieren, wir alles tun und lassen können was wir wollen, solange es die anderen Gäste nicht stört. Wie auch immer, der Pitboss / Pitbull kam herüber zu uns. Nicht nur, dass er uns recht feindselig aufforderte unsere Spielereien zu lassen, sondern er hatte auch noch das Bedürfnis uns persönlich zu beschimpfen. So etwas ist mir in meinem ganzen Leben noch nicht passiert! Ein Casino, das seine Kunden niedermacht, großartiges Marketing! Ich war richtig ausser mir und wollte mit seinem Vorgesetzten sprechen. Es war natürlich klar dass die Vorgesetzte alles andere konnte als helfen. Was nicht weiter verwunderlich ist, wenn jemand Englisch als Drittsprache nicht wirklich beherrscht, während Logik überhaupt noch nie Einlass in ihren Kopf bekommen hat. Zumindest machte sie den Versuch uns zu erklären warum Seitenwetten nicht erlaubt waren und entschuldigte sich auf eine recht erbärmliche Art und Weise. Die Tatsache, dass Sorel häufig mit Freude um mehrere zehntausend spielt, hatte so gut wie keinen Einfluß. Jedenfalls spielten wir weiter, aber unterließen offensichtliche Seitenwetten. Wir hatten nicht vor so einen Wirbel zu machen, also spielten wir leise weiter, um die Nacht / den Morgen herumzukriegen. 30 Minuten später tauchte eine unglaublich gewiffte Managerin auf und sah uns ein paar Minuten beim spielen zu. Nachdem Sorel eine kleine Glückssträhne und etwas Geld gewonnen hatte, verbot sie ihm plötzlich weiterzuspielen, weil er seine Karten komisch angesehen hatte. Angeblich muss man seine Karten in die Kameras an der Decke halten, natürlich ohne sie dabei zu viel zu berühren!!! SOLL DAS ETWA EIN SCHLECHTER SCHERZ SEIN?

Danach bat sie uns auf die Seite und sagte wortwörtlich „Ich habe mit dem Dealer und dem Pitboss gesprochen und beide behaupten, dass der Pitboss in keiner Weise verbal entgleist ist.“ WIE BESCHEUERT KANN MAN SEIN?? Glaubt sie wirklich der Dealer würde seinen Boss verpfeifen? Glaubt sie wirklich der Pitboss würde sein Fehlverhalten jemals zugeben? Verfluchte Idiotin. Warum hat sie nicht in der Videoüberwachung nachgesehen, wie ich es vorgeschlagen hatte? ICH FRAGE MICH WIRKLICH WARUM. Noch niemals in meinem Leben habe ich mich so darüber aufgeregt, dass solch verkorkste, eindeutig hirntote Leute solche Positionen bekleiden können. Besonders in der Glücksspielindustrie sollten die Leute imstande sein ein Auge auf alles zu haben und in der Lage sein, die nötige Balance in der Industrie herzustellen.

Ich habe meine Lektion gelernt. Wer scharf auf eine Partie 3 Card Poker im Luxor ist, muss damit rechnen von mürrischen, steifen Dealern Karten ausgeteilt zu bekommen und vom Managment heruntergemacht zu werden. Ach ja und natürlich sollte man auf keinen Fall vergessen seine Karten zur Decke zu halten, ohne sie dabei zu berühren!!

Wahrlich erstaunlich.

Ich liebe das Wynn. Danke Steve.

Der Hauptevent beginnt heute. Viel Glück für alle, die heute begonnen haben und natürlich auch an alle anderen an ihrem ersten Tag.




Blog bewerten!
10,00

Betfair Poker
Kommentar abschicken! Inactiv comments Activ comments Delete comments
 
     
     
     
Bitte übertragen Sie die Zahlen aus der Abbildung links in dieses Feld. Es dient der Sicherheit der Seite, dass nur echte Kunden – keine automatisierten Systeme – ein Konto bei Bonusbonusbonus eröffnen können. Automatisierte Systeme können diese Abbildungen nicht auslesen.
Bitte verwenden Sie in Ihren Kommentaren keine externen Links!
;) :( :) :D :0 :X :P ;P 8)  
 
Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten dafür benutzt werden, mir in regelmäßigen Abständen Neuigkeiten und Werbeinformationen von BonusBonusBonus.de zuzusenden. Ich habe jederzeit die Möglichkeit, den Newsletter abzubestellen. Meine Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
    Diese Seite weiterempfehlen! E-Mail        Seite drucken! Drucken  
 
Zum vorigen Blogeintrag! 

Seite 6/9

Zum nächsten Blogeintrag!
Alle Blogeinträge!
---

Tag Cloud

---